Masterkurs

Europe - USA - Asia

Masterkurs

Kurzbeschreibung:
24-wöchiger Komplettkurs, der umfangreiches Wissen und Praxisübungen zu allen Aspekten modernen Masterings vermittelt

Langbeschreibung:

  • Einheiten: 24 x 2 Stunden (teils live und teils gestreamte Inhalte) plus Q&A Sessions für gestreamte Inhalte
  • Zusätzliche ergänzende Videos
  • Übungen & Trainingsmaterial
  • Besteht aus diesen Einzelmodulen:
    (mit (*) gekennzeichnete Module können ab 2020 als Fokusmodule einzeln gebucht werden. Upgrade-Optionen können mit unseren Beratern abgestimmt werden.)

Einheit = mindestens 2h [1E]

Mastering  Workflow A    [1E]

  • Mastern mit WaveLab Pro
  • Datei- und Ordner-Management und Benennungs-Konzepte
  • Vorteile der Peak-Normalisierung
  • Das Mother Master Prinzip
  • Grundlagen der Bit-Auflösung
    # Übungen

Mastering Workflow B – Finalizing the WL Montage and producing the Deliverables [1E]

  • Dithering
  • DDP
  • PQ-Editing
  • CD-Text
  • CD-Protokol
  • QA
  • MfiT (werde nach dem Abschluss registrierter APPLE Mastered for iTunes /DIGITAL MASTER Mastering Engineer)
  • High-Res Mastering
  • Vinyl Mastering
  • Online Distribution Deliverables
  • ISRC & EAN
  • Übungen

Mastering Workflow C [1E]

  • Vorteile von „P2“-Korrektur-Runden
  • Mastern mit einer regulären DAW
  • Alternative Arbeitsweisen
  • Einrichten einer sinnvollen A/B Arbeitsumgebung

Bedeutung der Zeit-Domäne und Best Practice bei dem Umgang mit unterschiedlichen Sample Frequenzen    [1E]

  • Hör-Auflösung & Psycho Akustik
  • Fallstricke der Sample Rate Konvertierung
  • Best Practice Guideline zum Umgang mit unterschiedlichen SF
  • Hörbeispiele
    # Übungen

Loudness Management & Metering     [2E] (*)

  • SPPM & True Peak verstehen
  • Momentary & Short-term Loudness sowie max M & max S-Werte verstehen und interpretieren
  • integrierte (Programm) Lautheit verstehen und interpretieren
  • Die Beziehung und Auswirkung zwischen Makro Dynamik und integrierter und short-term Lautheit verstehen
  • Andere Lautsheits-Messmethoden
  • Die Absolute und Relative Skala verstehen
  • Loudness Targets (Ziellautheit) für unterschiedliche Auslieferformate bestimmen und verstehen
  • Den perfekten „Point of Trade Off“ zwischen Lautheit und sicher Dynamik bestimmen 
  • Loudness Wahrnehmung und Psycho-Akustik und welche Attribute Musik lauter wahrnehmen lassen
  • Welche Herangehensweise ist nützlich, um eine Serie an Songs in der Lautheit anzupassen
  • Unterschiedliche Metriken zur Dynamik-Messung verstehen und interpretieren (LRA, DR, PLR & LSR)
  • FFT & RTA verstehen und interpretieren
  • Goniometer, Correlation Meter und Multiband Correlation Meter verstehen und interpretieren
  • Wichtige Aspekte des Loudness Wars
  • Pegel- und „Levelstaging“-Strategien im Mastering Prozess
  • Unterschied zwischen Titel- und Album-Normalisierung verstehen
    # Übungen

Plugin- bzw. Mastering-Signalkette aufbauen und Frequenz- und Lautheitsbalance finden [E1]

  • Wir erarbeiten die Audio-Bearbeitungsketten eines ersten Mastering-Projektes

Kompression beherrschen (Single Band)   [2E] (*)

  • Geräte-Wissen
  • Feed Forward – Feed Backward Kompressoren verstehen
  • Peak vs. RMS Kompression verstehen
  • Wie setze ich die Sidechain Link-Unlink Funktion ein
  • Wofür verwende ich den Sidechain Lowcut
  • Wofür verwende ich den Dual Release
  • Parallel Kompression im Mastering
  • Upward Expanding im Mastering
  • Baue Deine persönliche Klangfarben-Bibliothek auf
  • Kompressoren nutzen, um ein Gefühl des Zusammenhangs (Unity) zu schaffen
  • Wie binde ich eine Kick ins Klangbild ein, die separiert klingt
  • Andere Einsatzbeispiele
    # Übungen

EQs beherrschen   [2E] (*)

  • Minimal- und linearphasige Architektur mit ihren Vor- und Nachteilen verstehen
  • Den Unterschied zwischen serieller und paralleler EQ-Architektur verstehen
  • UGenerelles Verständnis von EQ Technologie und deren klanglichen Vor- und Nachteilen
  • Back- und forward EQing
  • Hardware Wissen
  • Baue Deine persönliche Klangfarben-Bibliothek auf
  • Generelle EQ-Strategien und Anwendungen im Mastering
  • Zuerst EQ und danach Dynamics oder anders herum?
  • Zuerst MS-EQing und dann Stereo oder umgekehrt?
  • Tricks für mehr Luft
    # Übungen

Tiefenstaffelung verstärken   [1E] (*)

  • Werkzeuge um Tiefe zu erzeugen
  • Mastering mit Hall
    # Übungen

Spezielle Werkzeuge für spezielle Fälle    [1E]

  • Transienten Behandlung
  • Multiband- & Splitband Werkzeuge
  • De-Essing und HF Limiting
  • Width Enhancement (Stereo-Verbreiterung)
  • Spectral Editing
    # Übungen

Mastering mit Outboard Geräten 2E

  • Arbeiten mit Mastering Controllern
  • Gear Knowledge (Hardware)
  • Arbeitsbeispiele
  • Analog vs. Digital

Stem Mastering     [1E]

  • Wann frage ich am besten meinen Kunden
  • Wie bringe ich meine Kunden dazu, mir korrekte Stems anzuliefern
  • Wie mache ich Stem Mastering in WaveLab und Cubase (oder anderen DAWs)
  • Was berechne ich für Stem Mastering Service
    # Übungen

Mastering Arbeitsbeispiele: Lösung und Umgang einer breiten Palette an Herausforderungen und Problemstellungen [7E]

  • Wir erarbeiten eine Mastering-Kette unterschiedlicher Mischungen mit einer breiten Palette an Problemstellungen
  • Wie findet man den individuellen Point of Trade Off in Bezug auf die Lautheit?
  • Techniken zum laut Mastern
  • M/S-Mastering-Techniken
  • Hörstrategien im Mastering
  • Bass – Mitten – Höhen – Balancierung
  • Wie bekommen Sie einen Mix aus dem Schuhkarton heraus
  • EQ-Layering-Technik
  • Nutzung von Phasen- „Fehlern“
  • Einsatz von Bandsättigung
  • Reihenfolge der Klangbearbeitung
  • Dokumentation von Masteringaufträgen
    # Übungen

Umgang mit Kunden   [1E]

  • Wie komme ich in´s Geschäft
  • Wie definiere ich meine Preise
  • Wie stelle ich sicher, dass ich mein Geld bekomme
  • Wie gehe ich mit Mix-Revisionen um
  • Mastering Sessions mit oder ohne Kunden
  • ftp-Handling und sicherer Audiodaten-Transfer

 

Überblick der MASTERING ACADEMY Module: Diagram der Ausbildungs-Module

Anmeldung zum MASTERKURS (bitte vereinbaren Sie einen Telefontermin, an dem wir Sie anrufen können)

***********************************************************************************************************

In diesem kurzen Video bekommt ihr einen Eindruck von den praktischen Mastering-Bearbeitungen während des Masterkurses:

 

Hier ein paar Eindrücke von den nicht mehr fortgeführten 5-tägigen Masterkursen:

IMGP0911

Hamburg im Oktober 2014:

 

MA-NY-March2015-13

New York im März 2015: With Drew Cappotto (former Masterdisk) and Alan Silverman

 

 

IMG_3657 FT explaining

Beijing / China

IMG_3601

Beijing / China 2018

Positive SSL